A.H. RIISE

World Class Rum

Eine dänische Rummarke mit karibischer Geschichte.

Dieser exklusive Rum ist das Lebenswerk eines der bedeutendsten und unternehmungslustigsten Dänen seiner Zeit, dem Apotheker und Hofrat Albert Heinrich Riise.

Die Geschichte von A.H. Riise Rum führt in vergangene Zeiten und in weite Ferne zurück, als das ehemalige Königreich Dänemark-Norwegen noch Kolonialbesitzer der heutigen US Virgin Islands in der Karibik war. Entdeckt wurden die Inseln St. Thomas, St. John und St. Croix von keinem geringeren als Christopher Kolumbus auf seiner zweiten Reise im Jahr 1493. Die Dänen übernahmen erst recht spät nach mehreren Besitzerwechseln den Kolonialbesitz durch die Westindien-Kompagnie. 1733 begann mit der Übernahme der Insel St. Croix von Frankreich auch der Zuckerrohranbau – ein bedeutender Schritt für die Rumproduktion. Heute gehören die Inseln längst zu den US Virgin Islands, doch der Erfolg des Rums ist ungebrochen. Die Marke A.H. Riise beweist seit langer Zeit besonders mit ihren streng limitierten Rum-Abfüllungen mit den intensiven Frucht-Aromen ihr Können. Was zur Kolonialzeit schon der dänischen Marine schmeckte, ist heute eine weltweit erfolgreiche Premiummarke.

Ein leidenschaftlicher Apotheker.

Der Namensgeber A.H. Riise stammte ursprüng-lich von der kleinen dänischen Insel Ærø und siedelte nach Abschluss seines Studiums in die Karibik um. Dort lebte er von 1838 bis 1878 mit seiner Frau Henrietta Marie auf der Insel St. Thomas. Albrecht Heinrich Riise, Master of Science in Pharmazie, erhielt durch eine königliche Verordnung das Privileg eine Apotheke in der Hauptstadt Charlotte Amalie der Dänisch-Westindischen Inseln zu führen und war somit der erste Apotheker auf der Insel. Sein Fleiß und regelmäßige Handelsreisen, auf denen er nützliche Entdeckungen machte, sorgten dafür, dass die St. Thomas Apotheke bei den Einwohnern der umliegenden karibischen Inseln immer bekannter wurde. Seine Leidenschaft für die exotische Flora und Fauna nutzte er zusammen mit seinem grünen Daumen für die Herstellung von verschiedenen Pharmazeutika, Kosmetik und Alkohol.


Der Apotheker experimentierte mit Kräutern und seltenen Pflanzen, um Abhilfe bei jeglichen Erkrankungen zu schaffen. Seine Produktivität brachte ihn auch mit dem florierenden Rumgeschäft der Inseln in Berührung. Schon bald wurde er Lieferant der dänischen Marine. A.H. Riises Blended Rum begeisterte vor allem die Matrosen, bekamen sie doch einen Teil des Soldes in „flüssiger Währung“ ausbezahlt.

A.H.RIISE Royal Danish Navy

Dieser Rum wurde genau dem von Albert Heinrich Riise kreierten und konzipierten Original Rezept des Royal „Navy Rum“ nachempfunden. Riise belieferte damit die dänischen Marineschiffe, wenn diese im Hafen der Hauptstadt Charlotte Amalie von Dänisch-Westindien (den heutigen Amerikanischen Jungferninseln) lagen. Der vorzügliche Rum ist ein Blend verschiedener, bis zu 20 Jahre alter Rum-Destillate der „Vedderburn and Plummer“-Sorte. Auf Basis von Melasse wird diese sehr langsam fermentiert und anschließend im traditionellen Pot Still-Verfahren im Brennkessel zu einem Rum mit 85% vol. destilliert. Diese Methode bringt einen fantastischen Rum mit einer ausgesprochen dunklen, fast schwarzen Farbe hervor. Die Nase zeigt komplexe Töne von Kaffee, Anis, Lakritz, gebranntem Karamell, Melasse, Gewürzen und Zedernholz. Begleitet werden diese Aromen von einem exotischen und eleganten Geschmack nach Bitterorange und Bergamotte sowie einem langanhaltenden, robusten, kräftigen und süßen Abgang. A.H. Riise's Royal Navy Rum wird von Hand in kleinen Batches vermählt und ist nicht kältefiltriert sowie ungefärbt.

Komplexe Töne von Kaffee, Anis, Lakritz, gebranntem Karamell, Melasse, Gewürzen und Zedernholz. Begleitet werden diese Aromen von einem exotischen und eleganten Geschmack nach Bitterorange und Bergamotte

A.H.RIISE Royal Danish Navy Strength

Eine weitere Variation ist der A.H. Riise Danish Navy Strength. Destilliert in den traditionellen Pot Still-Brennkesseln, hat er nach dem Brennvorgang einen Alkoholgehalt von 65% vol. Der Rum ist nicht kältefiltriert und ungefärbt. Der weiche Abgang ist langanhaltend mit einem leicht süßen Nachgeschmack, der eine perfekter Balance mit der originalen Alkoholstärke eines Navy Rums von 55% vol. bildet. Sorgfältig geblendeter Rum in kleinen Batches aus bis zu 20 Jahre alten Rumdestillaten des „Vedderburn and Plummer“-Stils – ein auf Melasse basierender Rum, der auf einer sehr langsamen Fermentation beruht.

A.H.RIISE 1888 Gold Medal

Eine sehr internationale Atmosphäre herrschte in Kopenhagen im Jahre 1888, als die Stadt der Gastgeber der "Großen Nordischen Ausstellung für Industrie, Landwirtschaft und Kunst" war.

Auch der Rum von A.H. Riise war bei der Ausstellung in Kopenhagen vertreten. Sein Rum wurde in dem West Indies Pavillon präsentiert und mit einer Goldmedaille als herausragendes Produkt ausgezeichnet. Es sind diese Ehre und das besondere Ereignis, welche mit der Einführung dieser seltenen Ausgabe des A.H. Riise 1888 Gold Medal Rum gefeiert wurden.

Feines Bouquet von Orangen, Melasse und exotischen Früchten, braunem Zucker und Tabak. Kräftig und doch elegant.

A.H.RIISE X.O. Reserve

Der A.H. Riise X.O. Reserve ist ein exquisiter Rum aus der Karibik. Von Hand geblendet aus mehreren verschiedenen, bis zu 20 Jahre alten Rumdestillaten, hat dieser Rum eine wunderschöne hellgoldene Mahagoni-Farbe. Der Geschmack ist absolut umwerfend! Dieser Rum hat ein intensiv fruchtiges und kräftiges Aroma, bestehend aus komplexen Noten von Orange, Mango, Papaya und Vanille im Finsh, die einen samtig weichen und delikat süßen Nachgeschmack bilden.
Die Menge dieses Super Premium Rums ist extrem limitiert. Jedes Fass ist eigens vom Brennmeister ausgesucht. Auf jeder Flasche des A.H. Riise X.O. Reserve sind die individuelle Flaschennummer, die Fassnummer sowie das Fülldatum ausgezeichnet.

A.H.RIISE X.O. Reserve Port Cask

A.H. Riise X.O. Reserve Port Cask Finish enthält mehr als 15 verschiedene auserlesene Rumdestillate mit einem durchschnittlichen Alter von 20 Jahren.Der entstandene Rum erhält anschließend eine 6-monatige Reifung in einem ehemaligen Portweinfass (Pipe) aus dem berühmten Haus Calém. Die Menge dieses Super Premium Rums ist extrem limitiert. Jedes Fass wurde eigens vom Brennmeister ausgesucht und wird von Hand abgefüllt. Auf jeder Flasche sind die individuelle Flaschennummer und das Jahr der Abfüllung ausgezeichnet.
A.H. Riise Port Cask hat eine wunderschöne dunkle Mahagoni-Farbe mit einer rubinroten Schattierung. Sein Geschmack ist einzigartig und hat leicht würzige Vanillenoten mit einem schön fruchtigen Finish und vielschichtigen Anklängen von Waldbeeren und Portwein.

A.H.RIISE X.O. Reserve Sauternes Cask

Von Hand geblendet aus verschiedenen, bis zu 20 Jahre alten Rumdestillaten besticht der A.H. Riise X.O. Reserve "Sauternes Cask" mit seiner wunderschönen goldenen Farbe.
Die Rezeptur für diesen Rum basiert auf dem A.H. Riise X.O. Reserve, welcher anschließend in einem ausgewählten Sauternes-Fass weiter reift. Das Fass stammt vom Château Lafon, einer Enklave inmitten der Weingärten des weltberühmten Château d’Yquem. Diese besondere Reifung bringt einen körperreichen und fruchtigen Rum hervor, mit Noten von Honig, Aprikose und Pfirsich. Der Nachgeschmack ist samtig-weich und delikat-süß geprägt und im Finish zeigen sich Vanille und getrocknete Trauben.
Die Menge dieses Super Premium Rums ist extrem limitiert. Jedes Fass ist eigens vom Brennmeister ausgesucht. Auf jeder Flasche sind die individuelle Flaschennummer und die Fassnummer sowie das Fülldatum ausgezeichnet. Da dieser Rum in streng limitierter Menge produziert wird, trägt er die Auszeichnung “Limited Edition”.

A.H.RIISE Familiy Reserve Solera 1838

Der A.H. Riise Family Reserve Solera 1838 ist der feinste und exklusivste Rum des Apothekers Riise. Im Durchschnitt ist der Rum in der Solera 25 Jahre alt. Ursprünglich war dieser Rum ausschließlich den Mitgliedern der Familie Riise vorbehalten und war unverkäuflich. Jetzt ist man stolz, dass dieser Rum auch anderen Connoisseuren angeboten werden kann. Nur 3000 Flaschen werden im Jahr von diesem einzigartigen Rum abgefüllt. Sorgfältig werden die Fässer vom Brennmeister ausgewählt. Anschließend reift der Rum nach der Solera-Methode.

A.H. Riise Family Reserve hat eine klare, dunkle Mahagonie-Färbung, mit einem feinen Bouquet von Orangen, Melasse und exotischen Früchten in der Nase. Der Geschmack ist stark und kräftig mit einem Hauch von Orange, braunem Zucker und Tabak. Der Abgang ist von würzigen und auch cremig-süßlichen Noten geprägt. Dieser Rum ist kraftvoll und doch elegant mit einer tollen Finesse dabei.

A.H.RIISE Non Plus Ultra

Der Ausdruck „Non Plus Ultra“ ist ein Spruch, welcher der Überlieferung nach in der römischen Mythologie an den Säulen des Herakles angebracht war, um das Ende der Welt am Ausgang des Mittelmeeres zwischen Gibraltar und Nordafrika zu markieren. „Non Plus Ultra“ (lateinische Übersetzung „Nicht mehr weiter“), diente als Warnung an die Seefahrer, ihre Reise nicht über diesen Punkt hinaus in die unbekannte Welt fortzusetzen. Dieser Rum würdigt ausdrücklich den Begriff „Non Plus Ultra“, der frei übersetzt auch als „das Beste“ oder auch „nichts besseres folgt“ bezeichnet werden kann. So werden für diesen Rum nur die allerbesten und ältesten Rumfässer von A.H. Riise ausgewählt. „Non Plus Ultra“ wird vom Brennmeister von Hand geblendet. Jedes Fass in dem finalen Blend ist persönlich ausgewählt worden.

Der Rum hat eine wunderschöne Mahagoni-Färbung. Das Bouquet ist würzig und sehr elegant mit Noten von Melasse, Eiche, Tabak und Orange. Auf der Zunge ist „Non Plus Ultra“ eine einzigartige Erfahrung. Der sehr kräftige, langanhaltende und fruchtige Geschmack mit einem Hauch von Zeder, Vanille, Karamell, feinem Sherry und Bitterorangen bleibt scheinbar unendlich lang im Mund und schließt mit einem eleganten, weichen Abgang. Ein Super Premium Rum in extrem limitierten Mengen. Nur 3000 Flaschen werden pro Jahr produziert.

Dreimal ist Bremer Recht

Bremer Spirituosen Contor verteidigt Titel „Spirituosen-Importeur des Jahres

14. Juli 2017



Zum 14. Mal wurde in Neustadt an der Weinstraße der renommierte Meiningers International Spirits Award durchgeführt. Eine 60 köpfige Expertenjury verlieh für die besten Spirituosen des diesjährigen Wettbewerbs 16 Mal die höchste Auszeichnung Großes Gold, 144 Gold- und 160 Silber-Medaillen.

Der Bremer Spirituosen Contor verbucht mit seinem Spirituosensortiment 3 Großes Gold sowie 21 Gold- und 12 Silber-Medaillen und verteidigt damit seinen Titel „Spirituosen-Importeur des Jahres“ aus dem Vorjahr.

Weiterlesen …

Gunroom Navy Gin gewinnt C2C Gin Cup 2016

Prämierungen

Als herausragender Gewinner des erstmalig veranstalteten C2C Gin Cup darf sich der hochprozentige Gunroom Navy Gin freuen. Im Rahmen des Gin Festivals, welches ebenfalls seine Premiere feierte, fand in Hamburg die Gold-Prämierung des in ehemaligen Whiskyfässern gereiften Gins statt. Ebenfalls aus dem Markenportfolio des Generalimporteurs Bremer Spirituosen Contor konnte der Uncle Val’s Botanical Gin mit einer hervorragenden Silbermedaille überzeugen. Die Verkostung war Teil des C2C Spirits Cups, dem ersten Spirituosen-Wettbewerb, der ausschließlich den Geschmack des Konsumenten zum Inhalt hat.

Weiterlesen …

DIE MARKEN VON 3 BADGE MIXOLOGY EROBERN NUN AUCH DEN DEUTSCHEN MARKT

Neuer Generalimport

Original-Bild

Das Bremer Spirituosen Contor präsentiert mit dem Familienunternehmen „3 Badge Mixology“ aus Kalifornien ein absolutes Musterbeispiel an Handwerkskunst, Qualität und Tradition auf dem deutschen Markt. Die von italienischen Einwanderern abstammende Familie Sebastiani zählt zu den ältesten Weinfamilien in Sonoma und zu den erfolgreichsten Unternehmern der gesamten kalifornischen Weinindustrie. Ein Familienunternehmen, welches heute in vierter Generation geführt wird und sich auch bei den Spirituosen der Fertigung allerfeinster Qualitäten gewidmet hat. Das Sortiment besteht aus einzigartigen Qualitäten, welche man in kleinsten Chargen produzieren lässt. Dazu gehören die vielfach ausgezeichneten Marken Bib & Tucker Bourbon, Masterson’s Straight Rye, Kirk & Sweeney Rum und Uncle Val’s Gin.

Weiterlesen …

BSC ist Importeur des Jahres!

24. Mai 2016

Beim diesjährigen International Spirits Award ISW wurde dem Bremer Spirituosen Contor der Titel „Importeur des Jahres 2016“ verliehen. Die eingereichten Qualitäten aus dem Exklusivmarken-Sortiment konnten die unabhängige Expertenjury in der Blindverkostung voll überzeugen und wurden mit fünf Großen Goldmedaillen, 17 Goldmedaillen und fünf Silbermedaillen prämiert. Nach 2014 ist dies bereits der zweite Titel für das hanseatische Unternehmen aus Bremen.

Weiterlesen …